Die Lungenheilstätten in Hohenlychen

Sonnig-helles Sanatorium mit viel Natur und romantische Architektur 

Leise weht ein Wind durch die leeren Zimmer und hellen Gänge. Was hat sich hier damals wohl abgespielt? In der Zeit um 1900, als die Tuberkulose verheerende Ausmaße annahm, erbaute das Deutsche Rote Kreuz mehrere Lungenheilstätten mit unterschiedlichen Abteilungen.

Während die Abteilung 1 für lungenkranke Männer am Grabowsee bei Berlin errichtet wurde, entstanden hier in der Uckermark die Abteilungen 5 und 7 für Frauen und Kinder. Besonders die saubere Luft der tiefen Kiefernwälder und das klare Wasser der Seen sollten den Pfleglingen gut tun. Unterstützt wurde der heilende Prozess zusätzlich durch die wunderschöne Architektur der Gebäude. Die erholsame Ruhe, welche von den Häusern ausgeht, kann man sogar heute noch spüren. Das wirkt sich natürlich auch auf die Fotografie aus (Text: go2know).